Unfallversicherung | Schornsteinfeger

Definition - Unfallversicherung für Schornsteinfeger

Pro Jahr ereignen sich in Deutschland rund 9 Mio. Unfälle, davon 70% in der Freizeit und 30% im Beruf. Statistisch gesehen ereignet sich alle vier Sekunden ein Unfall. Eine Absicherung über die gesetzliche Unfallversicherung besteht nur in Ausnahmefällen und reicht häufig nicht aus.

Auszubildender

Invalidität

(ohne Progression)

100.000 €

Unfallrente

(ab 50% Invalidität)

Bergungs- & Rettungskosten

Todesfall

Krankehaustagegeld

mit Genesungsgeld

400 €

 

55.000 €

10.000 €

20,00 €

inkl. 19% Vers.Steuer

p.a.    211,15 €

Geselle

Invalidität

(ohne Progression)

150.000

Unfallrente

(ab 50% Invalidität)

Bergungs- & Rettungskosten

Todesfall

Krankehaustagegeld

mit Genesungsgeld

600 €

55.000 €

15.000 €

30,00 €

inkl. 19% Vers.Steuer

p.a.    328,63 €

Meister

Invalidität

(ohne Progression)

300.000 €

Unfallrente

(ab 50% Invalidität)

Bergungs- & Rettungskosten

Todesfall

Krankehaustagegeld

mit Genesungsgeld

1000 €

 

55.000 €

25.000 €

40,00 €

inkl. 19% Vers.Steuer

p.a.    354,43 €

ohne Gesundheitsprüfung

Optional

+ 1000 € Unfallrente

+ 74,73 €

Optional

+ Verletzengeld ab dem 8. Tag

je 10 € + 57,36 €

Optional

+ Verletzengeld ab dem 43. Tag

je 10 € + 38,08 €

Optional

Kinder mit versichern (Leistung wie Azubi)

 je Kind  + 71,40 €

Alle Preise sind jährlich und inkl. 19 % Versicherungssteuer *

Kinder gelten als Kinder bis zum 18. Lebensjahr *

Leistungen & Highlights für Schornsteinfeger

Fragen und Antworten zur Unfallversicherung für Schornsteinfeger

Ohne Gesundheitsfragen


Ja, die Beantragung erfolgt wirklich gänzlich ohne Gesundheitsprüfung. Dabei ist eine Invaliditätsgrundsumme bis 400.000 € möglich und eine Unfallrente bis 2.500 € absicherbar.




Besonderheit für Schornsteinfeger


Versicherer kalkulieren Ihre Beiträge für jeden Beruf anders, denn jeder Beruf hat ein anderes Risiko. Dabei sind die meisten Versicherer sehr pauschal und einfach strukturiert, das bedeutet bist du ein Handwerker, dann bist du körperlich tätig also "hohes Risiko" In diesem Spezialkonzept für Schornsteinfeger ist das anders, denn die Schornsteinfeger, welche selbstständig tätig sind, werden eingestuft wie ein Büro-Angesetllter, also nicht körperlich tätig. Das führt zu einem enormen Beitragsvorteil im Vergleich zum restlichen Versicherungsmarkt.




Leistung bei Diagnosestellung


Wann leistet eine Unfallversicherung? Eine Unfallversicherung leistet immer dann, wenn nach einem Unfall eine bleibende Beeintträchtigung zurück bleibt, die sogenannte Invalidität. Das bedeutet, du kannst einen Unfall haben und wenn alles sauber verheilt, erhälst du keine Leistung. Außgenommen bleibt natürlich die Leistung für das Krankenhaustagegeld, diese Leistung ist an die Bedingung geknüpft das du einen Unfall hattest und eben für mehre Tage ins Krankenhaus musstest. Was ist also das besondere an der Leistung ab Diagnosestellung? Ganz einfach, sobald eine versicherte Diagnose gestellt wird durch einen Arzt, dann erhälst du eine Einmal-Leistung in Form einer Kapitalauszahlung. Und dabei ist es völlig egal ob eine bleibende Beeinträchtigung zurück bleibt oder nicht. Welche Diagnosen sind versichert?

  1. Komplette Kreuzbandruptur
  2. Fersenbeinfraktur
  3. Sprunggelenkfraktur
  4. Komplette Schienbeinfraktur
  5. Kniescheibenfraktur
  6. Oberschenkelhalsfraktur
  7. Verschobene Radiusfraktur
  8. Radiusköpfenfraktur
  9. Oberarmkopffraktur
  10. Kompressionsfraktur eines Wirbelkörpers




Erweiterter Unfallbegriff ist mit abgesichert


Was ist ein Unfall? Für die Eintrittspflicht dem Grunde nach ist der Unfallbegriff entscheidend. Nach Paragraph 178 VVG liegt ein Unfall vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet. Was ist der erweiterete Unfallbegriff? Sie bieten auch Versicherungsschutz, wenn aufgrund einer erhöhten Kraftanstrengung an Gliedmaßen oder Wirbelsäule ohne Einwirkung von außen Schäden an Gliedmaßen entstehen




Schmerzensgeld bei Bänderrissen und Knochenbrüchen


Auch das ist eine Leistung unabhängig davon zu tragen kommt, ob eine bleibende Beeinträchtigung bestehen bleibt. Es wird ein Betrag zwischen 100 € und maximal 400 € ausgezahlt, wenn du wegen eines Bänderisses oder einen Knochenbruch ins Krankenhaus musst. Dabei ist die Dauer des Krankenhausaufenthaltes entscheidend für die Höhe der EInmalleistung.




Gibt es noch mehr solcher Konzepte für Schornsteinfeger?


Versicherung Schornsteinfeger Konzepte Ja sicher, wir bieten die Gesamte Bandbreite an Versicherungen für Schornsteinfeger an. Als Makler sind wir unabhängig nach dem §93 HGB tätig. Was das Bedeutet, kannst du hier lesen. Hier ist die Übersicht von all unseren Spezialkonzepten für Schornsteinfeger, einfach das Bild anklicken. Ramona Brehm, Miss Handwerk aus dem Jahr 2018 zeigt dir den Weg :-) Sonderkonzepte haben wir für Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit, Unfallversicherung, Betriebshaftpflicht, Rechtsschutz, Elektronikversicherung und KFZ-Versicherung





Noch Fragen offen zur Unfallversicherung?

 0351 - 646 51 383

 0172 - 267 12 69

 post@handwerksmakler.de
 

© Rainer Schamberger - Rudolf-Renner-Straße 50 - 01159 Dresden

  • Facebook Handwerksmakler
  • Instagram Handwerksmakler
  • YouTube Handwerksmakler
  • Handwerksmakler Blog Feed