Berufsunfähigkeitsversicherung | Dresden | Alle Infos

Dein Berater

Rainer Schamberger

0351 - 646 51 383

Berufsunfähigkeitversicherung Dresden.pn

Berufsunfähigkeitsversicherung

Beratung aus Dresden

RAINER SCHAMBERGER

Inhaltsangabe zur Berufsunfähigkeitsversicherung Dresden

Berufsunfähigkeitsversicherung Dresden

Allgemeines

Alternativen (folgt demnächst)

Ratgeber - Berufsunfähigkeitsversicherung

Bedingungen einfach erklärt

Begriffslexikon

Online Vergleich - Berufsunähigkeitsversicherung

Der Weg zur perfekten Berufsunfähigkeit

Fragen von Interessenten (Interessenten FAQ)

Allgemeines zur

Berufsunfähigkeitsversicherung Dresden

Was ist versichert?

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt in der Regel dann eine Rente, wenn der Versicherte zu mindestens 50% berufsunfähig ist, d.h. er seinen aktuellen Beruf nicht mehr voll ausüben kann.

Wann liegt eine Berufsunfähigkeit vor?

Die deutschen Lebensversicherungsunternehmen verwenden überwiegend folgende Definition von Berufsunfähigkeit: „Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverlet- zung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen außer Stande ist, ihren Beruf oder eine andere Tätigkeit auszuüben, die aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung ausgeübt werden kann und ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht.“

Wie berechnen sich die Versicherungsbeiträge

Der Versicherungsbeitrag ist abhängig von folgenden Faktoren: Eintrittsalter, Beruf, gewünschte Rentenhöhe, Gesundheitszustand, Versicherungsdauer und den gewünschten Zusatzversicherungen (z.B. Risikolebensversicherung oder Pflegezusatzversicherung)

Welche Ereignisse sind u.a. nicht in der Berufsunfähigkeitsversicherung in Dresden mitversichert?

  • Liegt die Berufsunfähigkeit unter 50%, wird normalerweise keine Leistung ausbezahlt.

  • Bestimmte Berufe sind bei vielen Anbietern nicht oder nur zu erschwerten Bedingungen versicherbar, wie z.B. Piloten oder Sprengmeister.

  • Terror- und Kriegsereignisse sind in der Regel vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

  • Bei Vorsatz wird nicht geleistet z.B. ein Chirurg trennt sich absicht- lich einen Finger ab, um seine Berufsunfähigkeitsrente zu erhalten.

  • Bei Vertragsabschluss bereits bestehende Erkrankungen werden meist ausgeschlossen oder führen zu einem Risikozuschlag, d.h. der Monatsbeitrag erhöht sich um einen bestimmten Prozentsatz. Teilweise ist aufgrund von Vorerkrankungen kein Versicherungs- schutz mehr möglich.

Welche zusätzlichen Versicherungen sind empfehlenswert?

Eine Dread Disease (Schwere Krankheiten) Absicherung ist die ideale Ergänzung zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Während letztere eine monatliche Rente auszahlt, wenn mind. 50% Berufsunfähigkeit für voraussichtlich mind. 6 Monate vorliegt, erhalten Sie über die Dread Disease Versicherung eine vereinbarte Einmalzahlung beim Eintreten bestimmter Erkrankungen, unabhängig davon, ob Sie arbei- ten können oder nicht. Vor allem für Selbstständige und Personen mit Vorerkrankungen kann diese Versicherung auch eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsabsicherung sein.

Zusätzlich ist eine Unfallversicherung ratsam. Nur in wenigen Fällen besteht Versicherungsschutz über die gesetzliche Absicherung. In 70% aller Fälle besteht kein Leistungsanspruch. Dies gilt z.B. für alle Unfälle, die sich in der Freizeit ereignen.

Des Weiteren empfiehlt sich der Abschluss einer Pflegezusatzversicherung. Falls Sie nach einem Unfall oder schwerer Krankheit zum Pflegefall werden und auf fremde Hilfe angewiesen sind, bietet diese Zusatzversicherung finanzielle Unterstützung. Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung bietet nur eine Mindestabsicherung. In der Regel sind hohe Zuzahlungen z.B. für die Unterbringung im Pflegeheim nötig. Wenn Ihre Rücklagen nicht ausreichen, müssen Ihre Kinder „einspringen“.

Welche Ursachen gibt es für eine Berufsunfähigkeit?

Es gibt Berufe, bei denen das hohe Risiko einer Berufsunfähigkeit offensichtlich ist: z.B. bei Dachdeckern oder Fliesen-legern. Wer bei- spielsweise viel am Schreibtisch arbeitet, glaubt deshalb häu g, er könne gar nicht berufsunfähig werden. Die Deutsche Rentenversiche- rung Bund gibt an, dass jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs- oder erwerbsgemindert wird. Ursachen sind häu g Erkrankungen des Skeletts oder der Muskulatur, sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch psychische Erkrankungen sind zunehmend Auslöser für eine Berufsunfähigkeit.

Was zahlt der Gesetzgeber bei Berufsunfähigkeit?

Um überhaupt einen Leistungsanspruch aus er gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten ist es notwendig innerhalb der letzten 5 Jahre mindestens 36 Monate mit Pflichtbeitragszeiten belegt zu haben. Bedeutet ein Auszubildender hat gerade in der Lehrzeit gar keinen gesetzlichen Anspruch. Hier empfiehlt sich also besonders der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Aber auch nach Erfüllung dieser Voraussetzung, sieht die Leistung eher dürftig aus. Nach einer Faustformel kannst du mit maximal 36 % deines Bruttoeinkommens rechnen. Das würde einer vollen Erwerbsunfähigkeitsrente entsprechen. Diese Rente erhälst du wenn du weniger als 3 Stunden die Woche arbeiten kannst. Kannst du zwischen 3 und 6 Stunden arbeiten, erhälst du nur noch die halbe Erwerbsunfähigkeitsrente von ca. 18 %. Wenn du es aber ganz genau wissen möchtest, schau einfach auf deine Renteninformation, da ist der Betrag für dich individuell berechnet. Aber auch hier empfiehlt sich genau zu lesen:

 
 
 
 
 
 
 

Ratgeber zur

Berufsunfähigkeitsversicherung Dresden

Nachfolgend findest du die wichtigsten Bedingungen auf welche du bei dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung achten solltest.

Du wirst schnell feststellen, das es ohne einen spezialisierten Berater wirklich undurchsichtig wird. Auch ein Vergleichsrechner kann hier dann nur selten Einblick ins Detail geben. Dennoch​ soll jeder für sich entscheiden können wie er zu seiner Absicherung kommt. Falls du also selbst, online den Abschluss tätigen willst, findest du hier alle Leistungskriterien und die Erläuterungen zu diesen Bedingungen. 

 
 
 
 
 
 

Bergriffs-Lexikon

zur Berufungähigkeitsversicherung Dresden

Wir befinden uns im Aufbau! Dein Begriff fehlt? Teil es uns mit, wir ergänzen!

 
 

In 3 Schritten zu deinem Ergebnis

Termin vereinbaren

& vor Ort kennenlernen

dabei herausfinden was du willst

& darauf hin deinen Bedarf ermitteln

1.

Deine Unterlagen auswerten

dabei berücksichtigen was du willst

daraus dann meine fachliche 

Einschätzung & Empfehlung erstellen

2.

 

Meine Empfehlung für dich umsetzen.

Du entscheidest was du willst und was nicht. Ich dokumentiere deine Entscheidung und erledige alles Weitere.

Wir holen mehrere Angebote ein, wird es wegen Vorerkrankungen schwierig, fragen wir anonym bei den Versicherern an.

3.

 

Häufige Fragen von Interessenten | Verbrauchern

Stell uns Fragen zum Thema und wir ergänzen Sie mit Antwort im FAQ

Alles was du schon immer über die Berufsunfähigkeitsversicherung oder über das Thema Einkommenabsicherung wissen wolltest. Deine Fragen, unsere Antworten!

Wir befinden uns im Aufbau! Deine Frage fehlt? Teil es uns mit, wir ergänzen!

 
 
 

Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung in Dresden